St. Bonifatius

Katholisches Leben in der Mitte Berlins

Wanted!

12.04.2019 / Redaktion

Für die Vorbereitungen zu unserem diesjährigen Pfingstprojekt anlässlich des Karnevals der Kulturen suchen wir noch tatkräftige Unterstützung.

Die Projekt-Idee: eine Installation für alle Sinne

Aus 2.019 Plexiglasquadraten, die symbolisch für die Flammenzungen der Pfingsterzählung und für die Vielfältigkeit der Menschen stehen, soll ein reflektierendes Kunstwerk in Form eines riesigen Mobilés im Kirchenraum aufgehängt werden. Ein 5x6m großes, grob verpixeltes Christusportrait im hinteren Bereich des Altarraums soll damit korrespondieren. Um eine besondere Raumatmosphäre zu schaffen, werden wir dem Kirchenraum eine eigene „Duftnote“ verleihen – im wahrsten Sinne des Wortes. Eine dezente Ausleuchtung mit blauem Licht sowie zeitgenössische Musik im Hintergrund ermöglichen, die Bedeutung der Pfingstereignisse damals und heute auf besondere Weise und mit allen Sinnen wahrzunehmen.

Projekt-Laufzeit:

Mit dieser Installation wollen wir uns aber nicht nur am Karneval der Kulturen beteiligen, der am Pfingstwochenende (08.-10.06.2019) gefeiert wird, sondern ebenso am „Tag der Nachbarn“ und der „Nacht der offenen Kirchen“, die beide am Fr., 24. 05.2019 stattfinden. Auch die Erstkommunionfeier und die Priesterweihe von Diakon Ronald Prado liegen in diesem Zeitraum. Insgesamt soll die Installation vom So., 19.05. bis Sa., 22.06.2019 in St. Bonifatius, Kreuzberg aufgebaut sein.

Der Aufbau:

Von Do., 16.05.2019 (abends) bis So., 19.05.2019 sollen die Aufbauarbeiten stattfinden. Da gibt es die unterschiedlichsten Dinge zu tun: Das große Christusportrait muss im hinteren Altarraum aufgestellt werden, eine Aufhängevorrichtung für das große „Flammen-Mobilé“ ist zu befestigen, die 2.019 Plexiglasscheiben müssen auf Nylonschnüre gezogen und an die Aufhängung geknotet werden, ein Banner soll platziert werden. Und, und, und ...

Wann genau?

Folgende Zeitfenster haben wir erst einmal reserviert: am Fr., 17.05. von 9:00h bis max. 22:00h

  • am Sa., 18.05. von 9:00 bis 17:00 Uhr
  • am So., 19.05. von 14:00 bis 18:00 Uhr

Wir suchen: euch und Sie! – Wir bieten: Speis‘ und Trank

Für all diese Arbeiten könnten wir noch Unterstützung gebrauchen. Denn zusammen macht es mehr Spaß. Und natürlich geht es auch viiiiiel schneller, wenn ganz viele mitmachen. Egal, ob Jung oder Alt – jeder kann mit anfassen. Egal, wie lange - jede Hilfe ist willkommen! Und weil Arbeit hungrig macht, kümmern wir uns um Speis‘ und Trank.

Feuer gefangen?

Können Sie sich vorstellen mitzumachen?
Seid ihr dabei?
Egal, wann und wie lange – wir freuen uns auf Sie und euch! Und sind dankbar für die Unterstützung.
Eine kurze (unverbindliche) Rückmeldung, ob wir mit Ihnen/euch rechnen können, würde uns die Planung und den Überblick erleichtern. DANKE!

Noch Fragen oder Unklarheiten?

Einfach kurz Signal geben:
Carla Böhnstedt, Pastoralreferentin in der Citypastoral

  • Mail: citypastoral [at] st-bonifatius-berlin.de
  • mobil: 0151/ 40092439
  • Festnetz Büro: 030/ 20643981

... unter diesen Kontaktdaten ist auch die Rückmeldung möglich, wenn Sie/ihr mit von der Partie seid beim Aufbau.
Und wer hat’s erfunden?
Realisiert wird dieses Projekt in Kooperation mit dem Künstlerduo Rupert König und Marius Stelzer aus Münster, die mit ihrer Konzeptkunst Unsichtbares erlebbar machen wollen und ungewohnte Formen der Verkündigung anbieten.