St. Bonifatius

Katholisches Leben in der Mitte Berlins

Aktionen

  • Der Jugendchor

    27.03.2018/Redaktion

    Ich bin Cara und bin seit ungefähr zehn Jahren im Jugendchor. Wir sind jetzt eine Gruppe von 15 Jugendlichen (Jungen und Mädchen), die gemeinsam singen. Jede Woche treffen wir uns mit Frau Kalschnee, der Chorleiterin, und üben die verschiedensten Lieder. Oftmals singen wir mehrstimmig oder in anderen Sprachen, zum Beispiel Englisch, Französisch, Spanisch, Latein, Italienisch oder Kroatisch.

    Beitrag weiterlesen

  • Sternsinger sind Glücksbringer

    18.01.2018/Redaktion

    Das ist in diesem Jahr für mich so etwas wie ein Ohrwurm. Oder vielleicht in meinem Fall ein Augenwurm. Das Lied mit diesem Titel ist nämlich nicht nur schön zum Singen, sondern auch zu gebärden. Ich hatte es mir auch in diesem Jahr zur Aufgabe gemacht, die Kinder mit meinen Gebärden zu begleiten, weil ich nämlich garnicht singen kann, ich aber Musik mag und weil ich im Rahmen der Sternsinger-Aktion 2018 eine Familie mit zwei gehörlosen Mitgliedern besucht habe. Und was liegt da näher, es auch bei den Proben einfach mal zu versuchen? Ein Dank an die Sternsinger, die sich davon nicht haben irritieren lassen.

    Beitrag weiterlesen

  • Schwere Unwetter in Kreuzberg!

    16.06.2017/Redaktion

    Meteorologen machen Hoch(fest) „Pfingsten“ für Regen, Sturm und (Geistes-)Blitze verantwortlich
    Ein Blick in die (biblische) Wettervorhersage (Apg 2,1-14) hatte es bereits Tage vorher erahnen lassen: Das Hoch(fest) „Pfingsten“ würde mal wieder mit heftigen Wetterkapriolen samt Sturmesbrausen und (Geistes-)Blitzen einhergehen. Zu allem Überfluss gesellte sich ab dem späten Pfingstsonntag-Vormittag auch noch ein starker Regen dazu, und das gleich eimerweise. Land unter. Wo eigentlich geschäftiges Treiben herrscht, um die letzten Vorbereitungen für den Straßenumzug des „Karnevals der Kulturen“ zu treffen, war Totentanz angesagt. Selbst die SECURITY Leute, die der Veranstalter angestellt hatte, um für Recht und Ordnung zu sorgen, beschränkten ihre Tätigkeit erst mal darauf, sich selber in Sicherheit, das heißt ins Trockene zu bringen und hockten unschlüssig im Vorraum der St.-Bonifatius-Kirche.

    Beitrag weiterlesen

  • Achtung: Funkenflug!

    05.05.2017/Redaktion

    St. Bonifatius beteiligt sich wieder mit pfingstlichen Geistesblitzen am „Karneval der Kulturen“. Hoffentlich wird er von ganz vielen Füßen getreten: der rote Teppich, den wir am Pfingstsonntag, 4. Juni wieder vor der Kirche St. Bonifatius ausrollen werden, wenn die Stadt zu Besuch in Kreuzberg ist, weil dort der „Karneval der Kulturen“ steigt. Menschen unterschiedlicher Sprachen und Nationen tanzen ausgelassen, feiern fröhlich und verstehen sich – ob mit oder ohne vieler Worte.

    Beitrag weiterlesen

  • „Please hold the line …“

    24.03.2017/Redaktion

    Zu Pfingsten soll es in unserer Kirche wieder vielseitig bewegt zugehen, u.a. auch am Sonntag Nachmittag, wenn auf der Straße vor unseren Türen der Karneval der Kulturen vorbei zieht …. Bewegt werden sollen die Besucher auf vielerlei Weise – auch mit unterschiedlichen Formen der Kommunikation.

    Beitrag weiterlesen

  • „Segen bringen, Segen sein” - Sternsingeraktion 2016

    01.02.2017/Redaktion

    Kinder aus unserer Gemeinde waren wieder zu Beginn dieses Jahrs 2017 ein Segen für die Familien und Wohnungen, die im Rahmen der Sternsinger-Aktion besucht wurden. Unsere Sternsinger haben nicht nur den Segen gebracht, sondern auch Geld gesammelt. Dieses Jahr wurde für Kinder gesammelt, die vom Klimawandel direkt betroffen sind, wie in der Region Turkana in Kenia, wo es immer trockener wird.

    Beitrag weiterlesen

  • „Mittendrin- statt nur dabei“ oder „Auf den Spuren der heiligen drei Könige“

    20.01.2017/Redaktion

    Wer kennt sie nicht... die heiligen drei Könige, die dem Stern von Bethlehem gefolgt sind, um dem Christuskind ihre Gaben zu überreichen und ihm zu huldigen? Aber kennt man die heutige Sternsinger-Aktion, die dem Weg dieser dreiköpfigen Königstruppe noch heute folgen und von Haus zu Haus ziehen, um den Segen zu spenden, Gaben zu überreichen und Spenden zu sammeln? Meine Antwort nach meiner zweiten Begleitung einer Sternsinger- Gruppe lautet eindeutig „Jaein“.

    Beitrag weiterlesen

  • Der Andere Advent – ein Adventskalender

    25.11.2016/Redaktion

    Wer kennt ihn nicht: den Adventskalender. Seit dem 19. Jahrhundert gehört er zum christlichen Brauchtum.
    Zunächst war der Adventskalender vor allem Zählhilfe und Zeitmesser. Die eigentlichen Ursprünge lassen sich bis ins 19. Jahrhundert zurückverfolgen; der erste selbstgebastelte Adventskalender stammt vermutlich aus dem Jahr 1851.

    Beitrag weiterlesen