St. Bonifatius

Katholisches Leben in der Mitte Berlins

Nachrichten

  • Sommerkonzert - Danke für einen schönen Abend

    11.07.2018/Redaktion

    Es ist schon erstaunlich, wie viele musikalisch Interessierte es in unserer Gemeinde gibt. Und zwar nicht nur als Zuhörer, sondern besonders auch als künstlerisch Gestaltende.

    Wieder waren am 1. Juli viele Musikbegeisterte in die Pfarrkirche gekommen um ein umfangreiches Programm zu genießen. Sie waren zu Beginn und auch am Ende eingeladen, sich aktiv zu beteiligen und mit den Chören gemeinsam zu singen. Das taten – angeregt durch das vorher Gebotene – besonders beim Schlusslied „Möge die Straße uns zusammenführen“ – viele aus voller Kehle!

    Beitrag weiterlesen

  • Gruß zum Ferienbeginn 2018

    03.07.2018/Redaktion

    Liebe Gemeinde St. Bonifatius!

    Mit Beginn der Sommerferien möchte ich Ihnen auf diese Weise meinen Gruß für die Sommerzeit übersenden. Ich hoffe, dass Sie auch wenn Sie keinen Urlaub haben, doch die Zeit ein wenig zur Entspannung nutzen können. Allen die auf Reisen gehen, wünsche ich eine erholsame Zeit und Gottes Segen. Kommen Sie gut an Ihr Ziel und natürlich auch gut wieder zurück.
    Außerdem gibt mir die anstehende „Pause“ Gelegenheit,

    Beitrag weiterlesen

  • Mitarbeiter im Pastoralen Raum: Vera Markert

    06.06.2018/Redaktion

    In dieser Rubrik stellen wir Ihnen von nun an Menschen vor, die sich haupt- oder ehrenamtlich in unserem Pastoralen Raum betätigen.
    Wir beginnen mit den Krankenhausseelsorgerinnen und -seelsorgern. Dazu gehören in unserem Raum drei Alexianer-Schwestern des St.-Hedwigs-Krankenhauses sowie der Pastoralreferent Bernhard Heimbach, Seelsorger im Bundeswehrkrankenhaus, und die Pastoralreferentin Vera Markert.

    Beitrag weiterlesen

  • „Ist das nicht Freikirche?“

    31.05.2018/Redaktion

    Ein Interview der Gemeindereferentin Frau Lapawczyk mit Pfarrer Cornelius:

    Frau Lapawczyk (Gemeindereferentin): Am Pfingstsonntag feierten wir eine geisterfüllte Hl. Messe. Zum Glaubensbekenntnis luden Sie die Gemeinde zum Einzelsegen an die Altarstufen ein. Dieser Gang nach vorne sollte einem Glaubensbekenntnis gleichkommen. Warum bringen Sie solche Elemente ein?

    Pfarrer Cornelius (Pfarrer): Ich versuche durch unterschiedliche Methoden und Herangehensweisen die „Zuhörer“ zu einem Mitmachen zu animieren, sie so in die Glaubensvermittlung einzubeziehen, so dass sie sich persönlich stärker mit ihrem Glauben auseinandersetzen. In den letzten Jahren gab es bei uns hierzu unterschiedliche Methoden. So habe ich die Gemeinde motivieren wollen, sich an der Predigt zu beteiligen, indem sich die Gläubigen durch Statements in diese einbringen. Oder ich lade die Gemeinde ein, im Anschluss an die Predigt, sich über das Gehörte in kleinen Gruppen auszutauschen.

    Beitrag weiterlesen

  • "Offen für alle"

    25.05.2018/Redaktion

    Von diesen Worten haben sich am Pfingstsonntag viele Gäste des Karnevals der Kulturen angesprochen gefühlt, sind über den roten Teppich in den Kirchenraum von St. Bonifatius eingetreten und standen plötzlich staunend mit offenen Mündern unter dem eindrucksvollen Kreuzgewölbe unseres imposanten Kirchenraums. Mehr als 2000 Menschen haben sich durch die offenen Türen einladen lassen, einen Blick in unsere Kirche zu werfen, die Stille oder die Orgelmusik zu genießen, die verschiedenen Orte in der Kirche genauer zu erkunden, sich „interaktiv“ mit mancher Anregung zu beschäftigen oder sich in ein kleines Gespräch verwickeln zu lassen.

    Beitrag weiterlesen

  • Rückblick auf die Osternacht 2018

    06.04.2018/Redaktion

    In österlicher Freude euphorisch und aufgeputscht war nach der Hl. Messe an Schlafen nicht zu denken. Deshalb folgten viele bekannte, aber auch neue Gemeindemitglieder der Einladung Pfarrer Cornelius in den Pfarrsaal. Dort wurden wir von einer österlichen Fülle empfangen.
    Der hübsch dekorierte Tisch war mit Ostereiern, Kuchen und zahlreichen Lämmern gedeckt. Jedes Lamm schmeckte auf seine Art lecker, den fleißigen Bäckern sei Dank!

    Beitrag weiterlesen

  • Caritas-Seniorenzentrum St. Johannes

    27.03.2018/Redaktion

    Ich möchte mich Ihnen kurz vorstellen: ich heiße Maria Broich, bin 50 Jahre alt und seit Februar im Caritas-Seniorenzentrum St. Johannes in der Wilhelmstr. 122, in der Seelsorge tätig. Ich werde mich Ihnen auch noch persönlich in der Gemeindemesse am Sonntag, den 15. April um 10:30 Uhr vorstellen. Dort haben Sie dann auch die Gelegenheit, mich anzusprechen.
    Wer es bis dahin nicht aushält, kann gerne zu einem unserer Angebote im Haus kommen, die ich von Zeit zu Zeit innerhalb meiner 10 Wochenstunden Dienst anbiete.

    Beitrag weiterlesen

  • Auf der Suche nach dem Weihnachtsmoment

    26.01.2018/Redaktion

    ... oder vielleicht sollte ich es doch lieber als „Finden des Weihnachtsmomentes“ beschreiben? Denn dass das Weihnachtsspiel in Sankt Bonifatius einfach gut ist, in jedem Jahr ein wenig anders... aber dennoch immer gut, das weiß ich schon seit über 25 Jahren. So lange seit es ein „Weihnachtsspiel von der Gemeinde für die Gemeinde ist“. Und genau das ist ein guter Indikator für mindestens einen schönen Weihnachtsmoment. So.

    Beitrag weiterlesen

  • Der neue Praktikant

    07.12.2017/Redaktion

    Ronald Prado

    Liebe Gemeinde, ich bin Ihr neuer Praktikant. Mein Name ist Ronald Humberto Prado Palma. Ich bin 33 Jahre alt und komme aus einer großen Hafenstadt (Guayaquil), die an der Küste Ecuadors liegt. Ich bin das zweitälteste von drei Kindern. Als vierzehnjähriger hatte ich während der Schule viele Pläne für mein Leben; ich wollte der beste Schüler sein, ein erfolgreiches Abitur absolvieren, in der Zukunft ein guter Buchhalter werden um Geld zu verdienen und eine schöne Familie gründen.

    Beitrag weiterlesen