St. Bonifatius

Katholisches Leben in der Mitte Berlins

Nachrichten

  • Kirchenchor startet ins Jahr 2010

    15.12.2009/Redaktion

    Mit Chorstücken aus dem Weihnachtsoratorium von Camille Saint-Saëns und Chorsätzen von J. S. Bach und Peter Cornelius beginnt der Kirchenchor am 6. Januar, dem Hochfest der Erscheinung des Herrn, um 18 Uhr in der St. Bonifatius-Kirche die musikalische Gestaltung von Gottesdiensten im neuen Jahr.

    Beitrag weiterlesen

  • Kirchenchor singt am Hochfest

    09.10.2009/Redaktion

    In diesem Jahr wird das Hochfest Christkönig, durch unseren Kirchenchor musikalisch besonders gestaltet: Zunächst wird der Chor die Hl. Messe um 10.30 Uhr musikalisch gestalten. Zu hören sein wird u .a die Kantate “In te Domine speravi“ von Dieterich Buxtehude.

    Beitrag weiterlesen

  • Rückblick Festmesse Juni 2009

    08.07.2009/Redaktion

    In diesem besonderen Gottesdienst wurde Frau Linksfeiler als Gemeindereferentin verabschiedet. Im Jubiläumsjahr 2007 wurde die kleine Tradition begründet, einmal im Jahr eine Messe musikalisch mit Orchester und Solisten zu gestalten.

    Beitrag weiterlesen

  • Nachlese zum Gemeindefest

    08.07.2009/Redaktion

    150 und mehr Gemeindeglieder hatten sich am Sonntag, dem 5. Juli 09 zum Sommerfest im Kirchhof von St. Bonifatius eingefunden. Unter den sehr gut organisierenden Händen von Frau Retka und Frau Esch wurden ziemlich viele Engagierte zu einem fröhlichen Beisammensein verbunden.

    Beitrag weiterlesen

  • Vorschau Mai bis Juni 2009

    29.05.2009/Redaktion

    Im Juni erlebt unsere Pfarrei ein Wechselbad der Gefühle. Denn ganz unterschiedliche Ereignisse und Feste geben sich gleichsam einander die Hand. Den Reigen beginnt das Pfingstfest, an dem unser Kirchenchor den Pfingstgottesdienst um 10.30 Uhr mit gestalten wird, sowie am Montag um 10.30 Uhr ein a-capella-Chor aus dem Niederösterreichischen Weinviertel.

    Beitrag weiterlesen

  • Ich bitte um Entschuldigung

    19.01.2009/Redaktion

    Eine Tasse mit Kaffee in deren Milchschaum ein Herz aus Kaffe gemalt wurde.

    Ich möchte hiermit um Entschuldigung bitten für die unstatthaften Worte während meiner Predigt am letzten Sonntag (18. Januar 2009) und für das Ärgernis, das daraus entstanden ist. Ich schäme mich und bedaure es aufrichtig . Ich bekenne, dass ich mich echauffiert, getobt habe und grob gewesen bin.

    Beitrag weiterlesen