St. Bonifatius

Katholisches Leben in der Mitte Berlins

Glauben

  • Erntedank 2018

    07.09.2018/Redaktion

    Herzliche Einladung zum Erntedankfest mit Groß und Klein am Sonntag, den 30. September in St. Bonifatius.
    In diesem Jahr hat das Fest einen besonderen Beigeschmack: auch wenn vor unserem Altar sicher wieder eine Fülle von Gaben liegen wird, erlebten die Bauern in diesem Jahr, was es heißt, wenn die Ernte nicht gelingt, weil die Sonne vieles hat verdorren lassen. Unsere Dankbarkeit verändert sich: die Fülle ist nicht selbstverständlich. Dank wächst im Innern schon im Kleinen, hier bei uns in der Stadt bei jedem Tropfen Regen, bei jedem kühlenden Windzug …. Wir wollen danken für die vielen kleinen Dinge, die uns vielleicht in diesen Tagen noch einmal neu aufgehen. Seien Sie alle ganz herzlich willkommen!

    Beitrag weiterlesen

  • Nightfever

    30.08.2018/Redaktion

    Von 18:00 bis 23:00 Uhr werden die Türen der Kirche an der belebten Yorckstraße weit geöffnet. Jeder ist eingeladen, in die Kirche zu kommen, einige Zeit bei Kerzenlicht und Musik zu verweilen, selbst eine Kerze anzuzünden und mit anderen ins Gespräch zu kommen.

    Beitrag weiterlesen

  • Ein Tag der Gnade

    26.07.2018/Redaktion

    Heute morgen sind wir wieder um 6.30 Uhr geweckt worden. Diesmal mussten wir aber keine Rucksäcke packen,da wir ja hier in Altötting blieben. Um 8.00 Uhr starteten wir mit einem gemeinsamen Rosenkranzgebet zur Gnadenkapelle

    Beitrag weiterlesen

  • Altötting

    25.07.2018/Redaktion

    Heute sind wir, wie immer, um 8:00 Uhr gestartet, nachdem wir noch in der Kirche von Marktl waren. Nach einem kurzem Stopp beim Bäcker und bei Netto haben wir nach ca. 4 Kilometern gemeinsam gefrühstückt und dann unsere tägliche Schweigestunde, die heute etwas anders ablief, begonnen.

    Beitrag weiterlesen

  • Wir finden immer einen Weg

    24.07.2018/Redaktion

    Nach dem unglaublich anstrengenden. und emotionalem Tag von gestern wurden wir heute, leider erneut von der unglaublich schönen und gar nicht nervigen Musik unseres Pfarrers, um 6:30 Uhr geweckt. Um 8:00 Uhr liefen wir dann los in unseren nassen Schuhen.

    Beitrag weiterlesen

  • Wir sind die Allerbesten

    23.07.2018/Redaktion

    Heute war ein normaler morgen wie jeder andere auch, 6:30 Uhr auf wecken, packen, fertig machen... Nachdem wir Frühstück von Netto holten, machten wir uns auf den weg. Wie heißt es so schön "ein Schock am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen" und so war es auch, der Pfarrer teilte uns mit, dass wir heute 25 km laufen müssen.

    Beitrag weiterlesen

  • Flüchtlinge aus Berlin

    22.07.2018/Redaktion

    Wie eigentlich jeden Morgen standen wir um 6:30 Uhr auf und machen und fertig für die nächste Pilgerroute. Heute ging es nach Rotthalmünster. Als wir nun endlich all unsere Sachen gepackt hatten, bemerkten wir das es draußen regnete.

    Beitrag weiterlesen

  • Lux(B)us

    21.07.2018/Redaktion

    Zwischen Büchern (Bücherei) erwachten wir aus unseren Träumen. Nach einem Frühstück mit schönem Ausblick auf ein Tal und nachdem Annett ihren eigenen Weg losgegangen ist, begann unsere tägliche Schweigezeit.

    Beitrag weiterlesen

  • Ein emotionaler Tag

    20.07.2018/Redaktion

    Rast im Maisfeld auf dem Pilgerweg

    Heute um 6:30 Uhr wurden wir von einer sehr “schönen” Musik vom Pfarrer geweckt. Nachdem wir uns zuerst alle pilgerbereit machten, bedankten wir uns bei Herrn Weigl für die Gastfreundschaft und Unterkunft. Wie an jedem Tag begann auch dieser mit einem Lied und Gebet.

    Beitrag weiterlesen