St. Bonifatius

Katholisches Leben in der Mitte Berlins

Glauben

  • Tag Zwei der Pilgerreise - nach Kattenes

    16.07.2015/Redaktion

    Nachdem wir heute morgen um 6.30 Uhr von Pfarrer Cornelius geweckt worden waren, packten wir unsere Sachen zusammen, tranken in der Küche noch einen Kaffee, putzten unsere Zähne und brachen nach eineinhalb Stunden auf, um unsere zehnte Teilnehmerin Monika am Bahnhof abzuholen.

    Beitrag weiterlesen

  • "Urlaub wie Gott am siebten Tag"

    14.07.2015/Redaktion

    Die Sommerferien stehen vor der Tür, vielleicht auch Ihr Urlaub. Was haben Sie vor? Wandern, Städte besichtigen, Schwimmen, Klettern, Tauchen, Segeln, Golf spielen, Töpfern... Einer Umfrage zufolge stürzt sich jeder Zweite in einen so genannten Aktivurlaub. Und spätestens beim Durchblättern von Reiseprospekten wird klar: die aktivste Zeit des Jahres beginnt genau jetzt, am ersten Urlaubstag.

    Beitrag weiterlesen

  • Die Stadt der Suchenden

    08.06.2015/Redaktion

    Berlin ist eine stark säkularisierte Stadt. Die Evangelische Kirche ist die größte Glaubensgemeinschaft in dieser Stadt und dann folgen die Katholische Kirche und verschiedene muslimische Gruppen. Allerdings gibt es von Kiez zu Kiez und zwischen den Glaubensgemeinschaften Unterschiede.

    Beitrag weiterlesen

  • Fronleichnam

    01.06.2015/Redaktion

    Liebe Gemeinde, herzlich möchte ich Sie wieder zu unserem Fronleichnamsfest am Sonntag, den 18. Juni 2017 um 10.30 Uhr in St. Bonifatius einladen. Die Hl. Messe um 9.00 Uhr in der St.-Johannes-Basilika enfällt.

    Wer Fronleichnam nicht kennt, der könnte am zweiten Donnerstag nach Pfingsten verwundert aus dem Fenster schauen, wenn eine Schar von Gläubigen singend und betend an seinem Haus vorbeizieht. Fronleichnam, im Kirchenkalender offiziell „Hochfest des Leibes und Blutes Christi“ genannt, ist einer der volkstümlichsten und buntesten Feiertage im Kirchenjahr.

    Beitrag weiterlesen

  • Die erste Feier der Kommunion

    02.05.2015/Redaktion

    Liebe Gemeinde,
    ein ganz besonderer Tag steht wieder vor der Tür. Die Feier der Erstkommunion. 38 Kinder haben sich seit September letzten Jahres auf dieses Fest vorbereitet.
    Einmal im Monat haben sich die Kinder mit den Eltern bei uns getroffen und über die Bedeutung der Eucharistie nachgedacht.

    Beitrag weiterlesen

  • Ostern

    27.03.2015/Redaktion

    Christus ist in das Reich des Todes hinabgestiegen, so heißt es am Karsamstag. Was bedeutet das? Welche Bedeutung hat das für mein Leben? In der Antike herrschte die Vorstellung von einer Schattenwelt, von einer Unterwelt, einem Hades.

    Beitrag weiterlesen

  • Mit Jesus „flirten“

    17.03.2015/Redaktion

    Liebe Gemeinde
    nach der fröhlichen Faschingsparty am Valentinstag sind wir (einige noch mit Muskelkater wegen des intensiven Tanzens) in eine neue liturgische Zeit eingetreten, nämlich in die Fastenzeit!
    Der Pfarrer und wir zwei Diakone haben die grünen Gewänder zunächst zur Seite geschoben und tragen wie in der Adventzeit wieder violett. Diese Analogie mit den Farben hat natürlich ihre Bedeutung. Wie der Advent auf Weihnachten vorbereitet, ist die Fastenzeit voll von der sehnsuchtvollen Erwartung auf Ostern. Deshalb sind beide liturgischen Momente wie ein Countdown, wie eine Uhr, die die Explosion einer Bombe signalisiert, die Explosion einer großen Freude. Das macht diese Zeit spannend und schön.

    Beitrag weiterlesen