St. Bonifatius

Katholisches Leben in der Mitte Berlins

Eine Tasse mit der Aufschrift "Gut" symbolisiert den Bauvortschritt

Aus der Christlichen Welt Juni 2013

24.05.2013 / Redaktion

Der Weltkirchenrat in Genf - in dem 349 Kirchen vertreten sind (nicht die Römisch-Katholische Kirche) - steckt in einer großen finanziellen Krise. Diese ist z.T. auch durch die Wechselkurse des hoch bewerteten Schweizer Franken entstanden – so der Generalsekretär Olav Fykse Treit.
Das Ökumenische Zentrum in Genf, der Sitz des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK), des Lutherischen Weltbundes (LWB), des Reformierten Weltbundes und der Konferenz Europäischer Kirchen (KEK) will deshalb einen Teil seines großen Gebäudebesitzes bestmöglich verkaufen.

Der Papst und Patriarch der Koptischen Kirche Tawadros II. hat Papst Franziskus anlässlich eines offiziellen Besuchs im Vatikan getroffen und ihn zu einem Besuch in Ägypten eingeladen. Es handelt sich um den ersten Besuch eines koptischen Papstes beim römisch-katholischen Papst seit 40 Jahren. In Ägypten gibt es einen „Nationalen Rat Christlicher Kirchen“ und dieser will sich verstärkt dem verständnisvollen Dialog der Kirchen untereinander und mit der muslimischen Mehrheit widmen.

Papst Franziskus hat 800 Märtyrer aus Otranto heilig gesprochen. Diese sind als Glaubenszeugen gestorben, da sie nach der muslimischen Eroberung Otrantos durch die Osmanen im Jahr 1480 enthauptet worden sind. Sie hatten sich geweigert zum Islam überzutreten.

Gerhard Schmidt-Grillmeier