St. Bonifatius

Katholisches Leben in der Mitte Berlins

Nimm Dir Zeit

Foto: Susanne Reinders, Achen/ / Verlag: Bergmoser+Höller

29.05.2013 / Redaktion

Liebe Gemeinde, liebe Gäste,
haben Sie sich beim in die Hand nehmen der Pfarrnachrichten und beim Blick auf das Deckblatt einen Moment des Innehaltens gegönnt? – einen tiefen Atemzug? – einen Gedanken an Urlaub, Weite, Strand und Meer? – ein Lächeln?

In einer Großstadt wie Berlin braucht unser Alltag, brauchen wir diese besonderen Momente des zur Ruhe Kommens. Vorbei sind die Zeiten, in denen es nachts dunkel und sonntags ruhig war - und Strandkörbe nur an den Stränden der Seebäder von Nord- und Ostsee standen. Unsere Gesellschaft entwickelt sich immer mehr hin zu einem „alles – und zu jeder Zeit“. Dies kann man beklagen oder begrüßen, beides hat seine Berechtigung.

Wer aufmerksam durch Berlin wandert, entdeckt hier mitten auf dem Festland von Jahr zu Jahr immer mehr Strandkörbe, nicht nur an den Ufern von Havel, Spree und den Berliner Seen, sondern auch in den Cafés und Restaurants, insbesondere an touristisch interessanten Orten. Gleichermaßen für Sonne, Wind und Regen geeignet, bieten sie eine gewisse Geborgenheit, laden ein zum Innehalten und werden von den Besuchern und Gästen oft als erstes besetzt. Seele, Körper und Geist brauchen diese Zeiten des zur Ruhe Kommens und des Rückzugs – oder, wie es im Buch Kohelet heißt: Alles hat seine Zeit.

Auch unsere St.-Bonifatius-Kirche mit ihrem tagsüber geöffneten Vorraum lädt zum Innehalten, zum Gebet und zum Auftanken ein, was von immer mehr Menschen für einen kurzen Moment oder auch für eine längere Zeit genutzt wird.

Bevor wir mit unseren Gemeindeaktivitäten und -gruppen in die „Sommerpause“ starten, werden wir am Sonntag, 2. Juni um 11:00 Uhr wieder gemeinsam mit der polnischen Gemeinde in der St.-Johannes-Basilika unseren großen Fronleichnams-Gottesdienst mit Prozession feiern. Bitte beachten Sie die geänderte Gottesdienstzeit an diesem Tag!
Am darauffolgenden Sonntag, dem 9. Juni, feiern wir unser Patronats- und Gemeindefest auf dem Gelände hinter der St.-Johannes-Basilika und bitten wie in jedem Jahr um Salat- und Kuchenspenden.
Für kurzentschlossene Familien gibt es für Kinder im schulpflichtigen Alter noch ein paar letzte freie Plätze für die Religiöse Kinderwoche (RKW) unserer Gemeinde vom 29.6.–6.7. (Sa–Sa) in Zinnowitz; bei Interesse setzen Sie sich bitte mit mir in Verbindung.

Ganz gleich, ob Sie in den Sommermonaten in Berlin Ihren Alltag, Festtag oder Urlaub verbringen, daheim bleiben, den Kreuzberger Himmel besuchen oder auf Reisen gehen – grüße ich Sie mit einem alten irischen Segenswunsch.

Ihre Gemeindereferentin Bärbel Achterberg.

Nimm dir Zeit zum Arbeiten,
es ist der Preis des Erfolgs.
Nimm dir Zeit zum Denken,
es ist die Quelle der Kraft.
Nimm dir Zeit zum Lesen,
es ist der Brunnen der Weisheit.
Nimm dir Zeit zum Träumen,
es bringt dich den Sternen näher.
Nimm dir Zeit zum Lieben und geliebt zu werden,
es ist der wahre Reichtum des Lebens.
Nimm dir Zeit dich umzuschauen,
der Tag ist zu kurz um selbstsüchtig zu sein.
Nimm dir Zeit zum Lachen,
es ist die Musik der Seele.
Nimm dir Zeit freundlich zu sein,
es ist der Weg zum Glück. Nimm dir Zeit.