St. Bonifatius

Katholisches Leben in der Mitte Berlins

"Kreuzberger Himmel" nimmt Gestalt an

Baupläne werden besprochen

24.09.2011 / Redaktion

Nach der feierlichen Gründung im Juni dieses Jahres ist der Verein auch beim Amtsgericht und dem Finanzamt eingetragen und kann sich über die ersten neuen Mitglieder freuen.

Die Arbeitsgruppen Programm, Gastrokonzept und Bau haben ihre Arbeit gleich nach der Gründungsversammlung des Vereins aufgenommen. Außerdem sind bei der letzten Vorstandssitzung zwei weitere Arbeitsgruppen dazu gekommen: Öffentlichkeitsarbeit und Finanzen.

Bei einem ersten Stammtisch konnten sich die Vereinsmitglieder ein genaues Bild über den Stand der Arbeitsgruppen machen. Besonders im Bereich Gastronomie-Konzept und Umbau sind die Vorstellungen schon sehr konkret. Außerdem hat die Arbeitsgruppe Programm erste und vielverspechende Veranstaltungsideen für das Café entwickelt.

Leider ist auf Grund der jetzigen Mietersituation noch nicht genau absehbar, wann mit den Umbauten begonnen werden kann. Gemäß der Vereinssatzung hat der Kirchenvorstand Dr. Bernd Schmitz in den Vorstand des Vereins berufen.

Mit dem Café Kreuzberger Himmel soll eine Verbindung zwischen der Kirchengemeinde und dem Viertel geschaffen werden.
Die Angebote richten sich an alle Menschen unabhängig von Alter, Bildungsstand, sozialer Herkunft, Nationalität und religiösem Bekenntnis. Dabei soll die christliche Kultur und das gesellschaftliche Miteinander in Berlin-Kreuzberg gefördert werden.

Mit einer Mitgliedschaft im Verein können Sie die Arbeit von Kreuzberger Himmel e. V. unterstützen und mitgestalten. Wir freuen uns auf Sie!