St. Bonifatius

Katholisches Leben in der Mitte Berlins

Es kommt wieder Leben in den Himmel

22.09.2017 / Redaktion

Liebe Gemeindemitglieder,
ab Oktober soll der Verein „Be an Angel“ e.V. neuer Pächter des Kreuzberger Himmels werden und bald die gastronomischen Tore wieder öffnen.
Es entsteht ein Restaurant, das als Integrationsprojekt den dort arbeitenden Geflüchteten aus Syrien, Afghanistan und Pakistan eine berufliche Perspektive bietet.
Durch die Unterstützung und Anleitung von Fachkräften aus der Gastronomie sollen geflüchtete Jugendliche und junge Erwachsene ausgebildet und mit Hilfe des Dachverbandes der Gastronomie weitervermittelt werden.

Kirchenvorstand und Pfarrgemeinderat hatten gemeinsam in einer öffentlichen Ausschreibung im Frühjahr dazu aufgefordert, sich als Pächter für die Himmels-Räume zu bewerben, bevorzugt mit einem sozialen Projekt. Nach einem längeren Auswahlprozess, in dem vier soziale und zwei rein kommerzielle Projektträger eingeladen wurden, sich und ihre Idee für den Himmel ausführlich vorzustellen, haben die beiden Gremien entschieden, dem Verein „Be an Angel“ e.V. mit seinem Restaurantkonzept den Zuschlag zu geben. Ausschlaggebend war, dass sich der Verein unabhängig von religiösen Überzeugungen einer Aufgabe verschrieben hat, die wir gleichzeitig als einen wesentlichen Punkt unserer christlichen Verpflichtung ansehen. Mit der Vergabe der Räume an „Be an Angel“ wollen wir die Integration von Geflüchteten fördern.
Durch die professionelle Unterstützung aus dem Gastronomiebereich, die der Verein erhält, sind wir überzeugt, dass das Konzept wirtschaftlich erfolgreich ist und damit dauerhaft sein Ziel verfolgen kann.
Und wir alle sind nicht nur willkommen, sondern auch gefragt: Durch unsere Besuche, Einladungen, Gespräche im und über den Himmel, durch Tat, offene Arme und hoffentlich auch helfende Hände.

Wir wünschen allen einen guten Start!

Kirchenvorstand und Pfarrgemeinderat