St. Bonifatius

Katholisches Leben in der Mitte Berlins

Gottesdienst
Öffnungszeiten:
  • Dienstag: 10.00 - 12.00 Uhr
  • Donnerstag: 15.00 - 18.00 Uhr
  • Montag, Mittwoch und Freitag geschlossen
Kontakt:
  • Telefon: 030 789056-0
  • Fax: 030 789056-20
Adresse:
  • Yorckstraße 88C
  • 10965 Berlin
Dienstag, 26. Mai 2020
    • Hl. Philipp Neri
  • 15:00 Uhr St.-Bonifatius-Kirche Heilige Messe

Zeit für Stille, Gebet und Beichte

Beichtgelegenheit
Samstags ab 17:00 Uhr in der St.-Bonifatius-Kirche oder nach Vereinbarung.
Eucharistische Anbetung
Dienstag bis Freitag 17:00 bis 18:00 Uhr
Offene Kirche
Mittwoch und Donnerstag 15:00 bis 18:00 Uhr
Gebetszeiten am Donnerstag
18:00 Uhr Friedensgebet
19:45 Uhr Rosenkranzgebet
20:30 Uhr Heilige Messe
Gebetsanliegen
Jeder ist eingeladen seine Gebetsanliegen im Vorraum unserer Kirche niederzuschreiben. Am bereitgestellten Ambo finden Sie Stift und Papier. Ihre Gebetsanliegen beziehen wir an den Sonntagen in den Gottesdienst mit ein.

Gemeindeleben in Zeiten von COVID-19

Regelungen zur Teilnahme an den Samstags- und Sonntagsgottesdiensten.

Hier klicken zur Onlineanmeldung für Feiertags-, Samstags- und Sonntagsgottesdienste.

Alle weiteren Gemeindeaktivitäten bleiben weiterhin ausgesetzt.

  • Familien-Wortgottesdienst zu Pfingsten

    22.05.2020/Redaktion

    Liebe Familien,
    so lange haben wir auf unsere Familien- und Kindergottesdienste verzichten müssen; zu Pfingsten wollen wir mit dem Schwung des Hl. Geistes wieder neu beginnen. Wir möchten Sie und euch zu einem Wortgottesdienst am Pfingstsonntag um 11:30 Uhr im Freien einladen - auf der kleinen Wiese hinter der St.-Bonifatius-Kirche. Wenn alle eine Decke mitbringen, um darauf Platz zu nehmen, werden ca. 10 Familien wohl ein Plätzchen in gebotenem Abstand finden.
    Herzlich willkommen.

    In Vorfreude auf ein Wiedersehen und das gemeinsame Lob Gottes.

    Es grüßt das Kinderkirchenteam.

    Beitrag weiterlesen

  • Ich knüpfe mein Glaubensnetz …

    24.04.2020/Redaktion

    Glaubensnetz

    Was hält meinen Glauben zusammen?

    Sie sind dazu eingeladen, auf einem Fisch zu sammeln, welche religiösen Knotenpunkte, Ihr Netz des Glaubens zusammenhalten.

    Gibt es bestimmte Personen, die Ihren Glauben geprägt haben? Finden Sie Gott in der Natur oder hatten Sie an Heiligen Orten oder in Ihrem Leben konkrete Erlebnisse, die Sie am Glauben festhalten lassen?

    Ihren Fisch können Sie gern in das Netz vor dem Altar legen.

    Beitrag weiterlesen

  • ICH BIN DA

    27.03.2020/Redaktion

    Wenn Sie in der Fastenzeit die Kirche betreten, wird Ihnen diese Überzeugung vom Altar her entgegengerufen! Gott selbst ruft sie uns in seiner dreifaltigen Weise zu – wie wir es in der Exodusgeschichte (Ex 3,14) des AT nachlesen können.
    Für den Christen verbirgt sich hinter dieser Aussage etwas Wunderbares: Gott macht ein eindeutiges Angebot! Er lädt zur Begegnung ein: ICH BIN DA!

    Beitrag weiterlesen

  • Die 5. Jahreszeit in Kreuzberg

    26.02.2020/Redaktion

    Am Fastnachtswochenende erstand in der St. Bonifatiusburg das Mittelalter! - sehr aufregend! Zahlreiche Gäste aus den Festungen der Nachbarschaft trafen am Samstag Abend im wunderbar geschmückten Festsaal ein, um gemeinsam fröhlich zu sein und sich darin zu üben, die Tore füreinander weit zu öffnen!
    Es gab diverse Darbietungen. Auch Musik spielte auf und die Tanzfläche war immer gut gefüllt. Das Faschingskomitee eröffnete den Abend und sorgte dafür, dass das Fest guten Fahrtwind aufnahm …

    Beitrag weiterlesen

  • Weltgebetstag 2020 greift Raum

    31.01.2020/Redaktion

    Der diesjährige Weltgebetstag (WGT), der von Frauen aus Simbabwe gestaltet wurde, wird konfessionsübergreifend am Freitag, dem 6. März in vielen Kirchen Berlins gefeiert.
    In unserem Pastoralen Raum Berlin-Mitte können Sie daran teilnehmen in der Kirchen der teilnehmenden Gemeinden:

    Beitrag weiterlesen

  • 65 Familienerfahrende zum ersten Advent

    13.12.2019/Redaktion

    Am ersten Adventswochenende waren wieder viele Familien der Gemeinde zusammen in Hirschluch. Bereits seit mehreren Jahren fahren wir im Spätherbst zur schönen Bildungsstätte in der Nähe von Storkow. Mehrere Gruppenhäuser und eine kleine Kapelle liegen direkt am Waldrand.

    Beitrag weiterlesen

  • Meine Stunde im Advent

    06.12.2019/Redaktion

    Gedanken zum Adventskonzert am 1. Advent in St. Bonifatius.

    Sängerin erkrankt, Stress und Chaos, und dies noch bevor das Konzert begonnen hatte. Da kann es ja nur noch besser werden, denn Wunder geschehen immer wieder. Und ganz besonders in der Adventszeit.
    Ganz kurzfristig fand sich Ersatz in Michaela Lapawczyk (Alt). So war das Team mit Rufina Kalschnee (Sopran), David Lapawczyk (Tenor) und der instrumentalen Begleitung von Stephano Babarino vollständig. Die Kirche war gut gefüllt, das Klavier gestimmt und die Lichter entzündet. Es wurde getuschelt und geschwatzt, Spürbare Aufregung... Alles wurde still… Es begann…

    Beitrag weiterlesen

  • Das Wort Gottes trifft in unsere Mitte…

    28.11.2019/Redaktion

    Adventsaktion in St. Bonifatius
    Das kann man vielfältig verstehen: Es erreicht uns in der Mitte unserer Gemeinde, wir laden es in unseren Partnerschaften, Familien, Gemeinschaften in unsere Mitte ein oder es trifft uns zutiefst in unserem Innern. All das ist möglich.

    Beitrag weiterlesen

  • Minis ins Mittelalter

    28.11.2019/Redaktion

    Ministrantenfahrt 2019 nach Trausnitz in Bayern!

    Insgesamt 36 Ministranten waren in der zweiten Woche der Herbstferien auf Ministrantenfahrt. Wir waren auf Burg Trausnitz in Bayern untergebracht, es war super schön dort. Am zweiten Tag der Reise hatten wir ein Mittelaltertag, jeder hatte ein mittelalterliches Kostüm an. Wir haben Wappen für die Turniergruppen gebastelt und haben uns am Vormittag den handwerklichen Arbeiten des Mittelalters gewidmet.

    Beitrag weiterlesen

  • St. Martin – Leid und Freude teilen

    28.11.2019/Redaktion

    Rückblick St. Martinsumzug 2019
    Pünktlich kurz vor 16:00 Uhr stehe ich mit einigen Mitgliedern der Christuskirche in der Dieffenbachstraße. Vereinzelt Mütter und Väter mit Kindern. Die Polizei will die Straße nur ab mehr als 40-60 Menschen sperren. Verständlich! 16:00 Uhr – unsere im vergangenen Jahr zu diesem Anlass gegründete Blaskapelle spielt auf. Die beiden einladenden Gemeinden begrüßen.

    Beitrag weiterlesen

Gebet

Gebet

Psalm 22


Psalm 22

Gottverlassenheit und Heilsgewissheit

[Für den Chormeister. Nach der Weise «Hinde der Morgenröte». Ein Psalm Davids.]

Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen, /
bist fern meinem Schreien, den Worten meiner Klage?

Mein Gott, ich rufe bei Tag, doch du gibst keine Antwort; /
ich rufe bei Nacht und finde doch keine Ruhe.

Aber du bist heilig, /
du thronst über dem Lobpreis Israels.

Dir haben unsre Väter vertraut, /
sie haben vertraut und du hast sie gerettet.

Zu dir riefen sie und wurden befreit, /
dir vertrauten sie und wurden nicht zuschanden.

Ich aber bin ein Wurm und kein Mensch, /
der Leute Spott, vom Volk verachtet.

Alle, die mich sehen, verlachen mich, /
verziehen die Lippen, schütteln den Kopf:

«Er wälze die Last auf den Herrn, /
der soll ihn befreien! Der reiße ihn heraus, / wenn er an ihm Gefallen hat.»

Du bist es, der mich aus dem Schoß meiner Mutter zog, /
mich barg an der Brust der Mutter.

Von Geburt an bin ich geworfen auf dich, /
vom Mutterleib an bist du mein Gott.

Sei mir nicht fern, denn die Not ist nahe /
und niemand ist da, der hilft.

Viele Stiere umgeben mich, /
Büffel von Baschan umringen mich.

Sie sperren gegen mich ihren Rachen auf, /
reißende, brüllende Löwen.

Ich bin hingeschüttet wie Wasser, /
gelöst haben sich all meine Glieder. / Mein Herz ist in meinem Leib wie Wachs zerflossen.

Meine Kehle ist trocken wie eine Scherbe, /
die Zunge klebt mir am Gaumen, / du legst mich in den Staub des Todes.

Viele Hunde umlagern mich, /
eine Rotte von Bösen umkreist mich. / Sie durchbohren mir Hände und Füße.

Man kann all meine Knochen zählen; /
sie gaffen und weiden sich an mir.

Sie verteilen unter sich meine Kleider /
und werfen das Los um mein Gewand.

Du aber, Herr, halte dich nicht fern! /
Du, meine Stärke, eil mir zu Hilfe!

Entreiße mein Leben dem Schwert, /
mein einziges Gut aus der Gewalt der Hunde!

Rette mich vor dem Rachen des Löwen, /
vor den Hörnern der Büffel rette mich Armen!

Ich will deinen Namen meinen Brüdern verkünden, /
inmitten der Gemeinde dich preisen.

Die ihr den Herrn fürchtet, preist ihn, /
ihr alle vom Stamm Jakobs, rühmt ihn; / erschauert alle vor ihm, ihr Nachkommen Israels!

Denn er hat nicht verachtet, /
nicht verabscheut das Elend des Armen. Er verbirgt sein Gesicht nicht vor ihm; / er hat auf sein Schreien gehört.

Deine Treue preise ich in großer Gemeinde; /
ich erfülle meine Gelübde vor denen, die Gott fürchten.

Die Armen sollen essen und sich sättigen; /
den Herrn sollen preisen, die ihn suchen. / Aufleben soll euer Herz für immer.

Alle Enden der Erde sollen daran denken /
und werden umkehren zum Herrn: / Vor ihm werfen sich alle Stämme der Völker nieder.

Denn der Herr regiert als König; /
er herrscht über die Völker.

Vor ihm allein sollen niederfallen die Mächtigen der Erde, /
vor ihm sich alle niederwerfen, die in der Erde ruhen. [Meine Seele, sie lebt für ihn; /
mein Stamm wird ihm dienen.] Vom Herrn wird man dem künftigen Geschlecht erzählen, /
seine Heilstat verkündet man dem kommenden Volk; /
denn er hat das Werk getan.

Alle Gebete

Pfarrnachrichten

Die aktuelle Ausgabe der Pfarrnachrichten für den Pastoralen Raum Berlin-Mitte

April-Mai

Pfarrbrief Pastoraler Raum April-Mai 2020

Weitere Pfarrnachrichten im Archiv

7 Tage Gottesdienste

Mi 27.05.

  • Heilige Messe
    09:00 Uhr St.-Johannes-Basilika

Do 28.05.

  • Friedensgebet
    18:00 Uhr St.-Bonifatius-Kirche
  • Rosenkranzgebet
    19:45 Uhr St.-Bonifatius-Kirche
  • Heilige Messe
    20:30 Uhr St.-Bonifatius-Kirche

Fr 29.05.

  • Heilige Messe anschl. euchar. Anbetung
    19:30 Uhr St.-Johannes-Basilika

Sa 30.05.

  • Beichtgelegenheit
    17:00 Uhr St.-Bonifatius-Kirche
  • Vorabendmesse (Anmeldung erforderlich)
    18:00 Uhr St.-Bonifatius-Kirche

So 31.05.

  • Heilige Messe (Anmeldung erforderlich)
    09:00 Uhr St.-Bonifatius-Kirche
  • Hochamt (Anmeldung erforderlich)
    10:30 Uhr St.-Bonifatius-Kirche

Mo 01.06.

  • Heilige Messe (Anmeldung erforderlich)
    09:00 Uhr St.-Bonifatius-Kirche
  • Hochamt (Anmeldung erforderlich)
    10:30 Uhr St.-Bonifatius-Kirche

Weitere Gottesdienste im liturgischen Kalender

Newsletteranmeldung

Wöchentliche Informationen zu Veranstaltungen, Gottesdiensten und aus dem Pfarrbüro.



Bevorzugtes Format für E-Mails:


Hiermit stimme ich zu, dass meine Angaben für den Versand des Newsletters erhoben und verarbeitet werden. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit für die Zukunft per E-Mail an datenschutz [at] st-bonifatius-berlin.de widerrufen.


powered by phpList 3.2.5, © phpList ltd