St. Bonifatius

Katholisches Leben in der Mitte Berlins

Öffnungszeiten:
  • Dienstag: 10.00 - 12.00 Uhr
  • Donnerstag: 15.00 - 18.00 Uhr
  • Montag, Mittwoch und Freitag geschlossen
Kontakt:
  • Telefon: 030 789056-0
  • Fax: 030 789056-20
Adresse:
  • Yorckstraße 88C
  • 10965 Berlin
Mittwoch, 17. Januar 2018
  • Mittwoch der 2. Woche im Jahreskreis
    • Hl. Antonius
  • 09:00 Uhr St.-Johannes-Basilika Heilige Messe
  • 18:30 Uhr St.-Bonifatius-Kirche Kroatische Heilige Messe

Rosenkranzandachten

Im Monat Oktober feiern wir Rosenkranzandachten:

  • dienstags um 16:30 Uhr in St. Bonifatius
  • donnerstags um 20:15 Uhr in St. Bonifatius

Offene Kirche St. Bonifatius

mittwochs und donnerstags von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Herzliche Einladung zu Stille und Gebet, Betrachtung der Kunst und Architektur.

Die Legion Mariens sucht noch Helfer für diesen Dienst!

Friedensgebet

Wir laden ein, in Zeiten vieler Auseinandersetzungen, Veränderungen und Unruhen in der Welt, für einen Moment zur Ruhe zu kommen und in Stille zu verweilen. Gemeinsam tragen wir unsere Sorgen im Großen, wie im Kleinen vor Gott und bitten um Frieden in unserer Welt, unserer Stadt . . . und in uns selbst. Seien Sie herzlich willkommen immer donnerstags zwischen 18.00 und 18.30 Uhr in der St.-Bonifatius-Kirche!

Gebetsanliegen

Jeder ist eingeladen seine Gebetsanliegen im Vorraum unserer Kirche niederzuschreiben. Am bereitgestellten Ambo finden Sie Stift und Papier. Ihre Gebetsanliegen beziehen wir an den Sonntagen in den Gottesdienst mit ein.

  • Der neue Praktikant

    07.12.2017/Redaktion

    Ronald Prado

    Liebe Gemeinde, ich bin Ihr neuer Praktikant. Mein Name ist Ronald Humberto Prado Palma. Ich bin 33 Jahre alt und komme aus einer großen Hafenstadt (Guayaquil), die an der Küste Ecuadors liegt. Ich bin das zweitälteste von drei Kindern. Als vierzehnjähriger hatte ich während der Schule viele Pläne für mein Leben; ich wollte der beste Schüler sein, ein erfolgreiches Abitur absolvieren, in der Zukunft ein guter Buchhalter werden um Geld zu verdienen und eine schöne Familie gründen.

    Beitrag weiterlesen

  • (Ernte-)Danksagung

    01.12.2017/Redaktion

    (in diesem Jahr war es auch noch der Wahlsonntag). Und obwohl der Berlin-Marathon aus dem Straßenzug Yorckstraße – Gneisenaustraße immer eine fast unüberwindliche Barriere macht, hatten wir auch in diesem Jahr viele Gäste im Pfarrsaal, was zu einem erfreulichen finanziellen Ergebnis führte.

    Beitrag weiterlesen

  • Minifahrt nach Goslar

    01.12.2017/Redaktion

    Am Montag kamen wir voller Vorfreude in Bockswiese (Hahnenklee) an und haben das Gebiet erkundet und so begann die Minifahrt. Die ganze Woche war bestückt mit Spiel, Spaß und Spannung.
    Wir haben am ersten Tag ein Rollenspiel im Wald gespielt nach der Idee von Stratego und für das Spiel ein Gefängnis aus Stöckern, Stämmen und Zweigen gebaut. Nachdem wir es drei Runden gespielt haben und alle aus der Puste waren und einige sich verletzt haben wurde es dunkel und wir sind zurück in die Jugendherberge gegangen. Am gleichen Abend haben wir den Tag mit einer Brettspielaktion beendet.

    Beitrag weiterlesen

  • Vorstellung der neuen Pastoralassistentin

    01.12.2017/Redaktion

    Marlen Bunzel

    Liebe Gemeinde, vor ein paar Monaten (im Februar/März 2017) habe ich mich Ihnen bereits im Pfarrbrief von St. Bonifatius als Praktikantin vorgestellt. Inzwischen habe ich meine Promotion zum Buch Hiob abgeschlossen und mit der Pastoralassistenzzeit begonnen. Diese dauert drei Jahre und endet mit der Beauftragung zur Pastoralreferentin. In den ersten 1,5 Jahren werde ich zur Religionslehrerin ausgebildet; gleichzeitig werde ich punktuell in Bonifatius mitarbeiten (z.B. Friedensgebet; Sternsinger; Weltgebetstag der Frauen).

    Beitrag weiterlesen

  • Gott sucht Heimat unter den Menschen

    01.12.2017/Redaktion

    ...kann das einer glauben? Gott macht sich auf den Weg aus dem nicht greifbaren Raum hinein in unser ganz konkretes Dasein. Er wählt eine Frau aus, die zur Brücke zwischen dem einen und dem anderen Ort wird, die es möglich macht, dass ER so ganz da sein kann unter uns. Im Kind zeigt ER sich, es wächst unter ihrem Herzen. Und dann wird ER geboren an einem Platz, den wir im Traum nicht wählen würden für die Geburt unserer Kinder: eine Höhle, ein Stall für die Tiere, ganz und gar ungastlich. Aber es ist kein anderer Platz da; die Not entscheidet...

    Beitrag weiterlesen

  • Pilgerreise in die Toskana – Dombesuch und „Dolce Vita“

    25.11.2017/Redaktion

    Vieles hatte sich die Reisegruppe aus St. Bonifatius für die kommenden sechs Tage vorgenommen. Vom 23.10 bis 28.10.2017 machten sich 40 Teilnehmer im Alter von 12 bis 70+ auf nach Italien – besser gesagt in die Toskana. Dort standen unter anderem Besuche in weltbekannten Städten wie Pisa, Lucca, Florenz, Volterra, Siena, San Gimignano und Assisi auf dem Reiseprogramm. Die Reisenden wollten aber nicht nur die Toskana kennenlernen, sondern auch eine schöne Zeit mit netten Menschen verbringen.

    Beitrag weiterlesen

  • Einladung zu Exerzitien im Alltag im Advent

    25.11.2017/Gast

    Die Advents- und Weihnachtszeit lädt uns ein, der Ankunft Gottes in unserem Leben nachzuspüren: es ist ein Einüben ins innere Hören und ein In die Stille kommen, ein Wahrnehmen von Abhängigkeiten und ein Sich frei machen von Ballast, ein Tasten nach der eigenen Sehnsucht und ein Suchen und Finden der Spuren Gottes im Alltag.

    Beitrag weiterlesen

  • Ohne Visionen verkommt das Volk

    17.11.2017/Redaktion

    „Ohne Visionen verkommt das Volk!“ heißt es in den Sprichwörtern (Spr 29,18).
    „Vision ist ein an die Realität des Ortes gebundener Traum von Kirche!“ sagt Fr. Mark Lesage vom Bukal Institut in Manila.

    Liebe Gemeinde,
    einhergehend mit dem Prozess „Wo Glaube Raum gewinnt“ wollen wir nach der Kennenlernphase im letzten Jahr nun die Entwicklungsphase zu einer neuen Pfarrei Berlin Mitte in Angriff nehmen. Dazu haben wir uns im Pastoralausschuss verständigt, dass die Pfarrei aus unterschiedlichen Gemeinden und Orten kirchlichen Lebens besteht, die ihr eigenes Charisma und ihre eigenen Stärken in die große Pfarrei einbringen. Entscheidend für diesen Prozess ist eine gemeinsame Vision, die wir entwickeln wollen, an der wir uns in Zukunft orientieren und abprüfen lassen. Folgender Gedanke liegt einer Vision zugrunde: Den Ruf Jesu Christi erkennt die Gemeinde vor Ort, indem sie das, was sie in ihrem Umfeld wahrnimmt, im Licht des Evangeliums deutet. Gemeinsam findet sie Wege, wie angesichts der konkreten Situation die Gottes- und Nächstenliebe konkret Gestalt gewinnt.

    Beitrag weiterlesen

  • Führung durch die „König Galerie“ – die ehemalige Kirche St. Agnes

    12.10.2017/Redaktion

    Auf die Veranstaltung des Bürgervereins Luisenstadt e. V. war ja in den Pfarrnachrichten hingewiesen worden. Es trafen sich am 7.10. um 11 Uhr ein Dutzend Interessierte – zumeist vom Bürgerverein Luisenstadt e. V.
    Herr Josef Eisl führte uns durch das - im Inneren den Bedürfnissen einer großen und renommierten Galerie angepasste - Gebäude. Frau Monika Müller vom Bürgerverein ergänzte durch Berichte von der früheren Kirchengemeinde – auch anhand von Bildmaterial.
    Im Eingangsbereich befinden sich der Empfang und die Bibliothek. Dem schließt sich – im ehemaligen Kirchenschiff - der sogenannte Showroom an, in dem mehr kleinformatige Kunst ausgestellt wird. Der frühere Altarraum dient als Büro. Die freundlichen Mitarbeiterinnen zeigten sich sehr interessiert, als ihnen ein früheres Gemeindeglied von der ehemaligen Funktion ihres Arbeitsplatzes berichtete. Irgendwie angemessen – es hingen dort zwei Kunstwerke, die das Kreuz zitierten.

    Beitrag weiterlesen

Gebet

Gebet

Salve Regina


Sei gegrüßt, o Königin,
Mutter der Barmherzigkeit,
unser Leben, uns're Wonne
und uns're Hoffnung, sei gegrüßt.
Zu dir rufen wir verbannte Kinder Evas,
zu dir seufzen wir
trauernd und weinend in diesem Tal der Tränen.
Wohlan denn, uns're Fürsprecherin,
wende deine barmherzigen Augen uns zu,
und nach diesem Elend zeige uns Jesus,
die gebenedeite Frucht deines Leibes.
O gütige, o milde, o süße Jungfrau Maria.

7 Tage Gottesdienste

Mi 17.01.

  • Kroatische Heilige Messe
    18:30 Uhr St.-Bonifatius-Kirche

Do 18.01.

  • Friedensgebet
    18:00 Uhr St.-Bonifatius-Kirche
  • Rosenkranzgebet
    20:15 Uhr St.-Bonifatius-Kirche
  • Heilige Messe
    21:00 Uhr St.-Bonifatius-Kirche

Fr 19.01.

  • Heilige Messe anschl. euchar. Anbetung
    19:30 Uhr St.-Johannes-Basilika

Sa 20.01.

  • Vorabendmesse
    18:00 Uhr St.-Bonifatius-Kirche

So 21.01.

  • Heilige Messe
    09:00 Uhr St.-Johannes-Basilika
  • Hochamt
    10:30 Uhr St.-Bonifatius-Kirche
  • Gottesdienst
    11:00 Uhr Seniorenheim St. Johanneshaus
  • Kroatische Heilige Messe
    13:00 Uhr St.-Bonifatius-Kirche

Mo 22.01.

  • Heilige Messe
    09:00 Uhr St.-Bonifatius-Kirche

Weitere Gottesdienste im liturgischen Kalender

Newsletteranmeldung

Wöchentliche Informationen zu Veranstaltungen, Gottesdiensten und aus dem Pfarrbüro.


Bevorzugtes Format für E-Mails:


powered by phpList 3.2.5, © phpList ltd